Der erste Spieltag der Saison 2018/2019 verlief für den TTV Niederlinxweiler maximal erfolgreich. Den Auftakt machte die Seniorenmannschaft bereits Donnerstag gegen den Aufsteiger vom TTZ Altstadt-Kirkel. Nahezu in Bestbestzung schickte das Team um Mannschaftsführer Norbert Burckhardt die Gäste mit 9:3 nach Hause - jedoch nicht ohne die obligatorische Labung mit Mettwürsten nach der Partie.

Während Udo Möller, Norbert Burkhardt, Tobais Reis und Thomas Martin in den Einzeln ungeschlagen blieben, gaben Horst Groß und Stefan Einloft je eine Partie ab. Den dritten Punkt für die Gäste gab es von deren Spitzendoppel gegen Norbert und Stefan mit einem knappen 3:2.

Weiter ging es am Samstagnachmittag, wo es zum Duell der 1. und 2. Mannschaften der U13- und U15-Schüler kam. Bei den U13-Schülern siegte die 1. gegen die 2. Mannschaft mit 10:0, wobei Vishal Vimalendran, Marwin Rehmer und Maximilian Mertl gegen Joe Zimmer, Lutz Burgheim und Nina Höll nur vier Sätze abgeben udn damit ihren Anspruch auf die Meisterschaft untermauerten.

Auch bei den U15 ging das Spiel 10:0 zu Gunsten der 1. Mannschaft aus, bei der Nils Einloft, René Ackermann, Hannes Fischer und Moritz Krone zum Einsatz kamen. Den einzigen Satzgewinn für die 2. Mannschaft schaffte Laurenz Riedschy gegen Nils, Steffen Hau, Till Burgheim und Katharina Lange gingen diesmal leer aus.

Am Abend trat die junge 2. Damenmannschaft mit Katharina Weiskircher, Elena Gietzen und Neuzugang Jona Schroeder in der Bezirksliga Nord-Ost an. Der Gegner aus Scheuern hatte dabei nicht viel zu melden, lediglich Elena musste beim 9:1-Erfolg eine Partie abgeben.

Etwas schwerer machte es der TTC Oberkirchen der 2. Herrenmannschaft mit Udo Möller, Anna Crummenauer, Norbert Burckhardt, Tobias Reis, Thoams Martin und Stefan Einloft. Am Ende gab es dennoch einen deutlichen und ungefährdeten 9:4-Sieg zu verkünden, bei dem alle zum Punktgewinn beitragen konnten. Anna, Norbert und Tobias mussten sich in je einem Einzel geschlagen geben. Im Doppel waren Thomas Martin udn Stefan Einloft die Verlierer. Die erste Hürde auf dem Weg zur avisierten Meisterschaft wurde damit erfolgreich genommen.

Noch enger wurde es bei der 3. Herrenmannschaft, die bei getauschtem Heimrecht in Wiesbach bei der 2. Garnitur des TV antrat. Unter Verzicht auf gleich drei Stammspieler war mit einem Sieg eigentlich nicht zu rechnen, um so erfreulicher am Ende der überraschende 9:6-Erfolg. Neil Steller, Bassem Gawargy und René Ackermann konnten jeweils beide Einzel gewinnen, Dirk Neufang und Dirk Hübscher steuerten je einen Sieg bei. Den Erfolg komplett machte das Doppel Dirk Hübscher und René Ackermann.

Die 1. und 4. Herrenmannschaft sowie die 1. Damenmannschaft waren spielfrei.

 


Besucher seit dem 22.07.1999:
WEBCounter by GOWEB

Die Zugriffe der letzten 7 Tage:
WEBCounter by GOWEB