Wohl selten wurde ein Saisonauftakt beim TTV Niederlinxweiler mit so großer Spannung erwartet wie in diesem Jahr. Nach der Rückkehr von Nico Albert und Matthias Jahn und dem Zugang von Hennig Schultheis will die 1. Herrenmannschaft wieder zurück in die Saarlandliga. Die Meisterschaft in der Landesliga ist das erklärte Ziel und so hilft nur Training, will man dem schärfsten Konkurrenten, der mächtig verstärkten TTG Wustweiler-Uchtelfangen, Paroli bieten. Bereits am  8. September kommt es zur möglicherweise vorentscheidenden Partie gegen den Ligakonkurrenten.

So finden sich denn die Spieler der 1. Herren regelmäßig im Training und testen dabei ausgiebig auch den neuen Plastikball, der in der anstehenden Saison das bisherige Material aus Plastik ersetzen wird.

Auch die 2. Herrenmannschaft geht mit hohen Erwartungen in die neue Saison. Ziel ist hier ebenfalls die Meisterschaft und der damit verbundene Aufstieg von der 1. Kreisklasse in die Kreisliga. Auf dem Papier ist der stärkste Gegner sicherlich der TTC Wemmetsweiler 3, gegen den es im November geht. Doch auch der TTC Oberkirchen und der MTTC Namborn, gegen die es an den ersten beiden Spieltagen gehen wird, sind nicht zu unterschätzende Konkurrenten.

Und so verwundert es nicht, dass auch die 2. Garnitur mit großem Trainingsfleiß zu überzeugen weiß. Erstmals seit langen Jahren fanden sich so doch tatsächlich alle sechs Stammspieler(innen) am letzten Donnerstag zu einem gemeinsamen Training in der Breitwieshalle ein. Das zeigt, wie motiviert alle Beteiligten in die neue Saison starten.

Auch für die 1. Damenmannschaft steht viel auf dem Spiel. Nach dem hart erkämpften Aufstieg in die Oberliga Südwest kann das Ziel nur Klassenerhalt heißen. Die jungen Damen warten gespannt auf den Startschuss, der am 08. September in Fraulautern fallen wird und eine erste Standortbestimmung möglich macht.

Für die 2. Damenmannschaft heißt das Ziel: Neuaufbau und Durchspielen in der Bezirksliga Nordost. Die jungen Damen sollten spielerisch einen Platz im Vorderfeld erreichen können.

Für die Senioren wird die anstehende Runde in der Bezirksliga Nordost noch einmal härter als die zurückliegende Spielzeit. Die Liga ist noch einmal stärker geworden und so wird es in jeder Partie heißen: kämpfen bis zum Schluss, um hier den Klassenerhalt zu schaffen.

Die beiden Schüler U13 und die zwei Schüler  U15-Mannschaften spielen in der Vorrunde wieder in Qualifikationsligen. Angestrebt werden hier jeweils Plätze unter den ersten drei, um in der Rückrunde in den dann je nach Platzierung neu formierten Saarland- und Bezirksligen mitmischen zu können.

Die Saison 2018/2019 wird also sicher spannend und wir freuen uns auf einen gelungenen Saisoauftakt Ende August/Anfang September.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren


Besucher seit dem 22.07.1999:
WEBCounter by GOWEB

Die Zugriffe der letzten 7 Tage:
WEBCounter by GOWEB