Heute Morgen um 11 Uhr traten die Mädels der 1. Damenmannschaft vor heimischer Kulisse zum 6. Oberligaspiel gegen die SF Nistertal 07 an. 2:3 lautet bisher die Bilanz der jungen Mannschaft und mehr als 40 Tischtennisfreunde hatten sich auf den Weg in die Breitwieshalle gemacht, um die Mädels lautstark anzufeuern.

Und die Fans waren auch direkt gefordert. Denn während ViKa ihr Doppel gegen die Nummer 2 und 3 der Gegnerinnen klar dominierten, entwickelte sich an der anderen Platte ein enger Kampf. Im ersten Satz hatten JoJo mit 10:12 das Nachsehen und lagen auch im zweiten Satz schnell hinten. Doch dann kämpften sich Josina und Johanna unter dem frenetischen Jubel der Fans wieder heran und entschieden den zweiten Satz 13:11 für sich. In der Halle wurde es immer lauter, als die beiden Mädels auch den dritten Satz knapp 11:9 gewinnen konnten. Diese 2:1-Satzführung ließen sie sich nun nicht mehr nehmen und jubelten nach 11:6 im vierten Satz mit ihren Mitspielerinnen, Betreuern und Fans über den Doppelsieg in den Doppeln. 2:0, der Anfang war schon mal vielversprechend.

Und weiter ging es wie gewohnt mit dem vorderen Paarkreuz. Sowohl Karina als auch Viktoria konnten jeweils den ersten Satz für sich entscheiden und jeder in der Halle hoffte, dass es genauso weitergehen würde. Doch während Karina mit ihrer Gegnerin wenig Mühe hatte und nach drei Sätzen die Platte als Siegerin verließ, fand Viktoria nach einem unglücklich verlorenen zweiten Satz nicht mehr in ihr Spiel und musste ihrer Gegnerin nach vier Sätzen zum Sieg gratulieren. Das Publikum war trotzdem begeistert und beklatschte die 3:1-Führung des TTV.

JoJo wollten nun natürlich im hinteren Paarkreuz die Führung ausbauen und die Negativserie der letzten Woche beenden. Und während es für Josina nur im ersten Satz eng wurde und sie ihre Gegnerin 3:0 besiegen konnte, biss sich Johanna an der toll aufspielenden Nummer 3 der Gäste die Zähne aus. Zwischenstand: 4:2.

Nun wurden die Spiele des vorderen Paarkreuzes aufgerufen. Karina lieferte sich mit Nistertals Nummer 1 ein sehenswertes Match, das, obwohl es zwischenzeitlich nach einer klaren 2:0-Satzführung aussah, erst im Entscheidungssatz seine Siegerin finden sollte. Und Karina behielt die Nerven, führte schnell 4:0 und gab diese Führung auch nicht mehr ab. Die Halle tobte! Doch an der anderen Platte haderte Viktoria zu sehr mit ihrem Spiel und musste ihrer Gegnerin nach drei Sätzen zum Sieg gratulieren. Dennoch waren die Mädels und Zuschauer zufrieden, denn die Anzeigetafel zeigte noch immer eine 5:3-Führung für den TTV.

Nun lag es an Josina und Johanna, diese Führung nicht mehr herzugeben. Doch auch Josina hatte der Nummer 3 der Gäste wenig entgegenzusetzen, obwohl die Fans wirklich alles versuchten um die Spielerinnen zu Bestleistungen anzustacheln. Johanna aber erlaubte sich nur im ersten Satz eine kleine Schwächephase und verlor diesen trotz zwischenzeitlicher Führung. In den folgenden Sätzen ließ sie jedoch keine Zweifel aufkommen, dass sie in diesem Spiel die Platte als Siegerin verlassen würde. Somit blieb es weiterhin beim 2-Punkte-Vorsprung, 6:4 für die Mädels. Zwischenzeitlich kämpfte Josina gegen die Nummer 1 der Gäste, doch mehr als zwei enge Sätze ließ diese nicht zu. Die Nistertalerinnen kamen heran, nur noch 6:5 für die Mädels.

Karina und Viktoria sollten es nun richten und den TTV auf die Siegerstraße bringen. Und die beiden ließen sich nicht zweimal bitten. Zweimal 3:0 bedeutete nach 2,5 Stunden den 8:5-Sieg gegen die SF Nistertal 07, damit den 3. Saisonsieg in der Oberliga und 2. Heimsieg im zweiten Spiel vor heimischer Kulisse.

So könnte es weitergehen, denn nächste Woche steht ein Doppelspieltag in der Breitwieshalle auf dem Programm. Am Samstag um 19 Uhr empfangen die Mädels die Mannschaft des TSV Gau-Odernheim, am Sonntag um 11 Uhr schlägt die ASG Altenkirchen in der Halle auf. Karina, Viktoria, Josina und Johanna würden sich sehr freuen, wenn sie auch dann wieder von so vielen tollen Fans wie heute unterstützt würden. Vielen lieben Dank auch an die beiden Trainer und Betreuer Alexandra und Michael.


Besucher seit dem 22.07.1999:
WEBCounter by GOWEB

Die Zugriffe der letzten 7 Tage:
WEBCounter by GOWEB