Die 1. Seniorenmannschaft musste bei ihrer ersten Partie nach dem Aufstieg in die Landesliga bei der TTG Dillingen antreten, im Vorjahr Sechstplatzierter. Sebastian weilte in Urlaub und so sprang Klaus Landau ein.

Tropische Temperaturen im Fechtsaal in Dillingen ließen uns schon wegen der Temperatur schwitzen, die Aufstellung der Gastgeber in Bestbesetzung tat ihr Übriges zum Schweißaustrieb.

Uneinigkeit herrschte im Vorfeld über die Wahl der Trikost: neues Modell oder vorjähriges Modell? Kurzerhand entschieden wir uns für eine interessante Mischung, ergänzt um das niemals-offizielles-Modell von Klaus.

Letzlich lag es allerdings nicht an der Trikotwahl, dass wir am Ende mit 5:9 geschlagen die Halle verlassen mussten. 

Tobias hatte einen grandiosen Tag (mit neuem Trikot) erwischt und behielt als einziger eine weiße Weste. Im Doppel siegte er an der Seite von Norbert mit 3:2 gegen das Spitzendoppel der Gastgeber mit David Gorius und René Kohn. René musste sich auch im Einzel unserem Tobi mit 0:3 geschlagen geben. Und auch Thomas Scherm, der sich nach einem 1:2 Rückstand noch zurück ins Spiel kämpfte, bekam am Ende die hauchdünne Überlegenheit des Materials von Tobias zu spüren.

Die weiteren Pluspunkte gingen auf das Konto von Horst. Im Doppel siegte er an der Seite von Möllerflop gegen Bernd Weber und Thomas Scherm, im Einzel blieb er wiederum gegen Bernd Weber siegreich.

Nahe am Sieg war Möllerflop gegen Bernd Weber, am Ende des fünften Satzes reichte es aber nicht ganz.

Den längsten Satz spielte Norbert gegen Thomas Scherm, musste sich aber mit 18:20 geschlagen geben. In Klaus zweitem Einzel stand es schon 2:0 für uns, aber das zählte leider am Ende nicht mehr.

Am Ende des ersten Spieltages in der Landesliga blieb die Erkenntnis, dass wir durchaus mithalten können, aber es noch an der Feinabstimmung hapert. Aber dafür werden wir die kommenden Spiel- und Trainingstage nutzen und für den Klassenerhalt kämpfen.

Kommentare   

0 #2 Möllerflop 2019-09-12 02:03
Danke Hermann für den Kommentar und die aufmunternden Worte. Du hast recht, das hätte ich erwähnen können: Im hinteren Paarkreuz gab es drei hartumkämpfte Niederlagen, Thomas gewann den einzigen Satz.

So, auch das ist abgearbeitet. ;-)
Gute Nacht.
Zitieren
+1 #1 Hermann Hanser 2019-09-11 10:50
Hallo!
TT-Podcast-Premiere gelunden, Jan-Philipp und Udo im "Duo" stark! Aber lieber Jan-Philipp, es heißt nicht wäre-wäre, Fahrradkette sondern hätte-hätte Fahrradkette, ansonsten alles ordentlich abgearbeitet!
Nun zum Spielbericht der 1. Senioren gegen TTG Dillingen
Vom Doppel über die Spitzeneinzel, Spiele im Mittelpaarkreuz alles super dargestellt, a b e r w a r u m
wird n i c h t erwähnt, dass es im unteren Paarkreuz nach hartumkämpften Spielen 3 Niederlagen gab und der gute Thomas Martin den einzigen "zählbaren" Satz gewinnen konnte?
Und jetzt noch ein Lob an Udo, der sogar nachts um 1 Uhr das Spielergebnis im ClickTT eingegeben hat-Chapeau!!
Zitieren

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren


Besucher seit dem 22.07.1999:
WEBCounter by GOWEB

Die Zugriffe der letzten 7 Tage:
WEBCounter by GOWEB