Gegen Roden letztens gab's 'ne Klatsche,
wir saßen ganz schön in der Patsche!
Jetzt die Mannschaft von Platz zwei:
Dudweiler kam bei uns vorbei.

Natürlich wollten wir hier nicht verlieren,
mit Anna mussten wir probieren,
verstärkt um Max, erstmals dabei,
wollten wir der Punkte zwei.

Dem Gegner wollten Zahn wir zeigen.
die Punkte heute nicht vergeigen.
Die Doppel liefen gleich mal gut,
zwei Punkte kamen in den Hut.

Hammer und Andy zeigten keine Schwäche,
Horst und Max schlugen in die Bresche,
nur Udo und Anna hatten's schwer,
am Ende blieb der Beutel leer.

Im Einzel lief es weiter dann,
ganz gekonnt, mein lieber Mann.
Hammer und Andy, alle beide,
spielten, 's war 'ne Augenweide.

Selbst Udo tat mal wieder siegen,
ein paar Bälle blieben liegen.
Sein Gegner mit gebroch'nem Fuße
war nicht so schnell, es fehlte Muse.

Nur Horst, der musste passen,
dem Konter Karl die Punkte lassen.
Max und Anna siegten dann,
spielten wie ein großer Mann.

7:2 der Zwischenstand,
die Halle außer Rand und Band!
Ein Sieg lag diesmal in der Luft,
hatten wir in Roden nur geblufft?

Ganz spannend machte es der Hammer,
sein Gegner dann mit viel Gejammer
Hammers Stärke musste eingesteh'n,
ein Punkt war sicher schon zu seh'n.

Andy wollt es leider nicht gelingen,
Bastian einen Sieg abzuringen,
auch Udo musste gegen Konter passen,
dem Horst den Vortritt überlassen.

Und was tat unser Großer Meister?
Er war fürwahr kein Hosenscheißer,
macht spannend es bis ganz zum Schluss,
gegen Simon er gewinnen muss.

Horst erhört des Udos Flehen,
ließ uns dann zwei Punkte sehen.
Gefeiert wurde lang und laut,
zwei Punkte hatten wir geklaut!

Das Essen schmeckte doppelt gut
und gab uns allen neuen Mut.
Von Platz vier wir starten in das Jahr,
wir hoffen mal, wir bleiben da!

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren


Besucher seit dem 22.07.1999:
WEBCounter by GOWEB

Die Zugriffe der letzten 7 Tage:
WEBCounter by GOWEB