Kurz vor Abschluss der diesjährigen Landesliga-Hinrunde stand für unsere erste Herrenmannschaft am Wochenende vom 10. und 11. November wieder einmal ein Doppelspieltag auf dem Programm. Zunächst musste man Samstags Abends auswärts in Saarlouis-Roden antreten. Auch wenn sich der ein oder andere unserer Jungs erst an das Material und die Spielbedingungen in Roden gewöhnen musste, so gelang es doch, diese Aufgabe sehr souverän mit einem glatten 9:0 zu lösen.

Deutlich schwerer tat sich die Mannschaft um Nico Albert, Julian Beisecker, Johannes Linxweiler, Andreas Spengler, Matthias Jahn und Horst Groß am folgenden Sonntag Morgen beim Auswärtsspiel in Rimlingen-Bachem. 

Bereits in den Doppeln mussten wir einen Punkt abgeben, Norbert Theobald und Michael Brill waren an diesem Tag stärker als Andy und Matthias und siegten knapp in fünf Sätzen gegen unser Doppel 1. Einen schlechten Tag erwischte Julian, der sowohl gegen Norbert Theobald als auch gegen Richard Meiers in sehenswerten und sehr knappen Spielen jeweils in fünf Sätzen unterlag. Den vierten und fünften Punkt für die Rimlinger steuerten der Ex-Niederlinxweiler Mike Schmidt mit einem glatten 3:0 Sieg gegen seinen ehemaligen Doppelpartner Horst und Joachim Helfen bei, der Johannes ebenfalls in drei Sätzen in die Schranken wies. Zum Glück blieb es aber bei diesen Niederlagen, sodass wir am Ende mit einem 9:5 Sieg die Heimreise antreten konnten. Vielen Dank an dieser Stelle nochmal an unseren Altmeister Horst Groß, der uns in beiden Spielen als sechster Mann aushalf.  

Samstags darauf schlugen wir zum letzten Hinrundenspiel in der heimischen Breitwieshalle gegen die sympathische Truppe des TTC Lautzkirchen auf. Hier konnten wir uns mit einem deutlichen 9:2 wieder souveräner präsentieren, lediglich Johannes und Hennig gaben ihr Doppel gegen Walsch/Koch und Andy sein Einzel gegen Patrik Stilgenbauer ab. Im Anschluss klang der Abend noch bei Lyoner und Flutes sowie dem ein oder anderen Kaltgetränk gemütlich aus.

Alles in allem eine doch gelungene Hinrunde, auch wenn sie mit der sehr ärgerlichen 3:9 Niederlage gegen den Top-Mitfavoriten um die Meisterschaft aus Wustweiler-Uchtelfangen begann. Die Winterpause möchten wir nun nutzen um uns konsequent und voller Motivation auf das Gipfeltreffen mit den Wustweilern in heimischer Halle am 02.02.2019 vorzubereiten. Hier werden wir auf die Unterstützung zahlreicher Zuschauer angewiesen sein, also bitte den Termin schon mal vormerken! Bis dahin wünschen wir den anderen Mannschaften eine erfolgreiche Rest-Hinrunde und einen guten Start ins neue Tischtennis-Jahr.

Eure erste Herrenmannschaft


Besucher seit dem 22.07.1999:
WEBCounter by GOWEB

Die Zugriffe der letzten 7 Tage:
WEBCounter by GOWEB