Unsere Seniorenmannschaft hat das Undenkbare geschafft: mit einer weißen Weste wurde die Mannschaft Herbstmeister der Bezirksliga Nord-Ost. Ziel war der Klassenerhalt mit 17 Pluspunkten, jetzt steht die Mannschaft mit 16:0 Zählern auf Rang 1 und der Abstieg ist kein Thema mehr - der Aufstieg dagegen schon.
Bereits fünf Punkte beträgt der Vorsprung auf den Zweitplatzierten aus Marpingen-Alsweiler, so dass ernsthafte Gedanken über den Gewinn der Meisterschaft angebracht sind.

Den Grundstein für diese überragende Platzierung bildete der häufige Einsatz von Spitzenspieler Udo "Möllerflop" und von Sebastian Konrad, die maßgeblich dazu betrugen, dass so manche Partie gewonnen wurde.

Mit Sebastian auf der Aufstellung gelang ein 9:3-Heimsieg gegen den TTC Hasborn, der nicht in Bestbesetzung antrat. Für uns punkteten Horst Groß (2), Sebastian Konrad (2), Norbert Burckhardt (2), Tobias Reis (1) und Thomas Martin (1), während Armin Honecker leider leer ausging. Den fehlenden Punkt holten Norbert und Horst im Doppel.


Und auch gegen die TTG Rohrbach-St. Ingbert ging die Punktejagd weiter. Udo war wieder mit an Bord, für Sebastian sprang Dirk Hübscher ein. Horst Groß, Udo Möller und Thomas Martin waren die überragenden Spieler an diesem Abend und gewannen beide Einzel und ihre Doppel. Dabei mussten Horst und Udo sich sehr strecken, um gegen Marc Belieres, den Spitzenspieler der Gastgeber, zu bestehen. Doch beiden gelang im Entscheidungssatz der Sieg.
Den fehlenden Punkt steuerte Tobias Reis mit einem Fünfsatzsieg gegen Andraes Stolz bei. Norbert Burckhardt und Dirk Hübscher gingen diesmal leer aus, am Ende hieß es 9:5.

Am letzten Vorrundenspieltag stand das Heimspiel gegen den TTC Oberkirchen auf dem Programm. Udo weilte in München und wurde durch Stefan Einloft ersetzt. Das Match verlief so spannend, wie wir das im Vorfeld erwartet hatten. So mussten alle Einzel und auch das Schlussdoppel gespielt werden, ehe der Sieger feststand.
Nach einem 2:1 in den Doppeln durch Siege von Horst/Norbert und Sebastian/Tobias war es Horst, der den Vorsprung auf 3:1 ausbauen konnte.
Doch dann verloren Sebastian und Norbert und es stand 3:3. Thomas und Tobias zwangen ihre Gegner jeweils in den Entscheidungssatz, hatten am Ende aber je zwei Zähler zu wenig auf der Habenseite, so dass die Gäste mit 5:3 in Führung gingen.
Stefan, Hort und Sebastian sorgten durch starke Leistungen dann wieder für eine 6:5-Führung, ehe Norbert sein Einzel abgab und es wieder ausgeglichen stand.
Tobias steuerte einen weiteren Punkt bei, während sich Thomas gegen harald Euler geschlagen geben musste.
Stefans Fünfsatzsieg gegen Christian Keller war es zu verdanken, dass Horst und Norbert mit einer 8:7-Führung in das Schlussdoppel gehen konnten. Und auch in dieser Partie ging es bis zum bitteren Ende, das unsere beiden Mannen für sich verbuchen und somit den 9:7-Sieg nachhause bringen konnten.

Der Sieg und die Herbstmeisterschaft wurden bei leckeren Currywürsten und Kaltgetränken ausgiebig gefeiert. Nun können wir beruhigt in die Winterpause gehen - mal sehen, was die Rückrunde so für uns bereit hält.


Besucher seit dem 22.07.1999:
WEBCounter by GOWEB

Die Zugriffe der letzten 7 Tage:
WEBCounter by GOWEB