Der diesjährige Ortsentscheid der Tischtennis-Mini-Meisterschaften fand nur mit geringer Beteiligung statt, da diesmal gar keine Schülerinnen der St. Wendeler Gymnasien gemeldet hatten. Insgesamt waren 16 Teilnehmer/ -innen am Start. Trotzdem sahen die Fans und Eltern sehr ansehnliche Spiele und schöne Ballwechsel.

Die AK II der Jungen gewann Marco Rußer ohne Satzverlust.  Den 2. Platz belegte Vishnu Vimaledran, Bronze sicherte sich Lutz Burgheim, der 4. Platz ging an Joshua Staub.
In der AK III der Jungen waren die Gegner von Noah Li-Sai chancenlos und er dominierte das Feld nach Belieben. Auf den weiteren Plätzen folgten Noah Lechner, Elias Li-Sai, Jonas Küttenbaum und Philipp Reinshagen.

In der AK II bei den Mädchen hatte nur Michelle Beisha gemeldet. Bei den Mädchen in der AK III ging es spannend zu. Es siegte Hannah Schulte mit 9:2 Sätzen und 3:0 Siegen vor Leni Born, Hana Beck und Hannah Schooley.

Zum Abschluss des Turniers  wurde der Super-Cup ausgespielt: der Sieger der AK II gegen den Sieger der AK III der Jungen. Auch hier dominierte Noah Li-Sai über seinen Gegner Marco Rußer mit 3:0 Sätzen und blieb somit ohne einzigen Satzverlust.

Bei der Siegerehrung durften sich alle über Urkunden, Sachpreise und Pokale freuen. Die Urkunde ist zudem Eintrittskarte für alle Spiel der saarländischen TT-Bundesligamannschaften in Saarbrücken.
Die vier Bestplatzierten jeder Altersgruppe haben sich für den Landesentscheid qualifiziert, der voraussichtlich am 20. Mai 2018 ausgetragen wird.
Und die beiden Finalisten des Super-Cups, Noah und Marco, werden schon in der Rückrunde unsere U13-Mannschaften verstärken und trainieren schon fleißig.

Kommentare   

0 #1 Mike Schmidt 2017-12-14 11:45
Herzlichen Glückwunsch an Noah :-). Er ist wirklich ein riesen Talent! Freue mich ihn mal wieder spielen zu sehen.
VG Mike
Zitieren

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren


Besucher seit dem 22.07.1999:
WEBCounter by GOWEB

Die Zugriffe der letzten 7 Tage:
WEBCounter by GOWEB